Radioprogramm

SWR2

Jetzt läuft

ARD-Kinderradionacht

05.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

05.03 Uhr
ARD-Nachtkonzert

Johann Caspar Ferdinand Fischer: Ouvertüre aus der Suite C-Dur op. 1 Nr. 8 L'Orfeo Barockorchester Leitung: Michi Gaigg Paul Taffanel: Allegro con moto aus dem Quintett g-Moll Weimarer Bläserquintett Georg Friedrich Händel: Concerto grosso B-Dur op. 3 Nr. 2 Christian Moreaux, Jean-Philippe Thiebaut (Oboe) Alice Pierot, Nicolas Mazzoleni (Violine) Marion Middenway (Violoncello) Les Musiciens du Louvre Leitung: Marc Minkowski Julius Röntgen: Thema mit Variationen op. 17 Kölner Klavier-Duo Felix Mendelssohn Bartholdy: Capriccio brillant h-Moll op. 22 Cyprien Katsaris (Klavier) Gewandhausorchester Leipzig Leitung: Kurt Masur Engelbert Humperdinck: Menuett Es-Dur Andreas Kirpal (Klavier) Diogenes Quartett

06.00 Uhr
SWR2 am Morgen

darin bis 8.30 Uhr: u. a. Pressestimmen, Kulturmedienschau und Kulturgespräch 6:00 - 6:07 SWR2 Aktuell 6:20 - 6:24 SWR2 Zeitwort 25.11.1987: Die Stasi durchsucht die Ostberliner Zionsgemeinde Von Ulrich Land 6:30 - 6:34 Nachrichten 7:00 - 7:07 SWR2 Aktuell 7:30 - 7:34 Nachrichten 7:57 - 8:00 Wort zum Tag 8:00 - 8:07 SWR2 Aktuell

08.30 Uhr
SWR2 Wissen

Marina Abramovic - Prägende Performance-Künstlerin der Gegenwart Von Simone Reber Für ihre Kunst riskiert Marina Abramovic ihr Leben. Am 30. November 2021 feiert die Performance-Künstlerin ihren 75. Geburtstag. In ihren Auftritten hat sie die Grenzen ihrer körperlichen und mentalen Kräfte überschritten. Als Tochter jugoslawischer Partisanen rebellierte sie gegen die kommunistische Ideologie, indem sie sich in einen Feuerstern legte. Bei der Biennale von Venedig reinigte sie Knochen, im New Yorker MoMA saß sie von morgens bis abends, insgesamt geschlagene 721 Stunden, reglos dem Publikum gegenüber. Was sind die geistigen Hintergründe dieses hochriskanten Werkes?

08.58 Uhr
SWR2 Programmtipps

09.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

09.05 Uhr
SWR2 Musikstunde

Alte Musik - neu gedacht(4/5) Mit Sabine Weber Musikliste: Emilia Giuliani: Capriccio für Gitarre Siegfried Schwab (Gitarre) Gregorio Allegri: Miserere The Tallis Scholars Leitung: Peter Philips Franz Liszt: À la chapelle Sistine HS 461 Leslie Howard (Klavier) Giovanni Pierluigi Palestrina: Stabat Mater Schola Cantorum of Oxford Leitung: Jeremy Summerly Otto Nicolai: Pater noster op. 33 (für 8-stimmigen Doppelchor) Kammerchor CONSONO Leitung: Harald Jers Felix Mendelssohn Bartholdy: Tu es Petrus, Motette für Chor und Orchester op. 111 Kammerchor Stuttgart Deutsche Kammerphilharmonie Bremen Leitung: Frieder Bernius Felix Mendelssohn Bartholdy: Nr. 3: Mein Gott, mein Gott, warum hast du mich verlassen aus: 3 Psalmen für Soli und Doppelchor zu je 4 Stimmen a cappella op. 78 Kammerchor Stuttgart Deutsche Kammerphilharmonie Bremen Leitung: Frieder Bernius Franz Nekes: Credo aus: Missa O crux ave op. 30 Coro piccolo Leitung: Viktor Scholz

10.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

10.05 Uhr
SWR2 Treffpunkt Klassik

Musik. Meinung. Perspektiven.

11.57 Uhr
SWR2 Kulturtipps

12.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

12.05 Uhr
SWR2 Aktuell

12.30 Uhr
Nachrichten

12.33 Uhr
SWR2 Journal am Mittag

Das Magazin für Kultur und Gesellschaft

12.59 Uhr
SWR2 Programmtipps

13.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

13.05 Uhr
SWR2 Mittagskonzert

BBC Symphony Orchestra Francesca Dego (Violine) Leitung:Jonathan Heyward Carlos Simon: Fate Now Conquers Joseph Boulogne de Saint-Georges: Violinkonzert A-Dur op. 5 Nr. 2 Joseph Haydn: Sinfonie Nr.98 B-Dur (Konzert vom 24. Juni 2021 aus der BBC in London) Erik Satie: Gymnopédie Nr. 1 h-Moll, Bearbeitung Jan Vogler (Violoncello) Ismo Eskelinen (Gitarre) Joaquín Rodrigo: 4 madrigales amatorios Kate Royal (Sopran) Academy of St. Martin in the Fields Leitung: Edward Gardner Luigi Boccherini: Streichquintett d-Moll op. 25 Nr. 1 La Magnifica Comunità Christian Sinding: Serenade op. 33 Nr. 4, Bearbeitung LGT Young Soloists Dmitrij Kabalewskij: Klaviersonate Nr. 3 F-Dur op. 46 Wolfram Schmitt-Leonardy (Klavier)

14.58 Uhr
SWR2 Programmtipps

15.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

15.05 Uhr
SWR2 Leben

Reichtum - Vom Dilemma, vermögend zu sein Von Godehard Weyerer Reichtum gilt als erstrebenswert. Und wer anderen ihren Reichtum nicht gönnt, gilt schnell als neidisch und missgünstig. Stimmt nicht, so der Philosoph Christian Neuhäuser. Der Neidvorwurf würde vielmehr angeführt, um von der zugrundeliegenden Gerechtigkeitsfrage abzulenken. Er hält Reichtum für ein moralisches Problem, denn er könne ungerecht, unfair, schlimmstenfalls gesellschaftsschädigend sein. Autor Godehard Weyerer hat mit Christian Neuhäuser gesprochen und drei sehr vermögende Menschen besucht, die mit ganz unterschiedlichen Ansätzen versuchen, ihrem Reichtum einen Sinn zu geben.

15.30 Uhr
SWR2 Fortsetzung folgt

Erzählung von Mary Miller(2/2) Aus ihrem gleichnamigen Erzählband Aus dem Englischen von Stefanie Jacobs Gelesen von Lilli Lorenz

15.55 Uhr
SWR2 lesenswert Kritik

Ariel Magnus: Das zweite Leben des Adolf Eichmann Adolf Eichmann war ein armseliger Wicht: ein Verlierer und arroganter Sadomasochist, der es nur in einer Diktatur zu etwas bringen konnte. Das zumindest findet der Argentinier Ariel Magnus, der dem Organisator der Juden-Deportationen ein brillant-ironisches Roman-Porträt gewidmet hat. Schwerpunkt: Eichmanns Leben im argentinischen Exil. Aus dem Spanischen von Silke Kleemann Verlag Kiepenheuer & Witsch, 240 Seiten, 20 Euro ISBN 978-3-462-00091-7 Der 1975 geborene Argentinier Ariel Magnus ist Nachfahre jüdischer Deutscher, seine Großmutter überlebte Theresienstadt und Auschwitz. Er hat in Deutschland studiert und arbeitet als Schriftsteller und Übersetzer. Er hat schon mehrere Romane geschrieben, jetzt erschien: "Das zweite Leben des Adolf Eichmann" - Eva Karnofsky.

16.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

16.05 Uhr
SWR2 Impuls

Wissen aktuell Neues aus Wissenschaft, Medizin, Umwelt und Bildung. Dazu Musik, die sich vom Mainstream abhebt.

16.58 Uhr
SWR2 Programmtipps

17.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

17.05 Uhr
SWR2 Forum

Prüderie am Arbeitsplatz - Wieviel Liebe verträgt das Büro? Doris Maull diskutiert u. a. mit Jens Jessen, Autor "Die Zeit" Christine Lüders, ehm. Leiterin der Antidiskriminierungsstelle des Bundes Das Büro ist eine der wichtigsten Heiratsbörsen. Umfragen zeigen: Jede vierte Beziehung beginnt da, wo wir die meiste Zeit des Tages verbringen. Aber das könnte sich bald ändern. Nach dem Fall Reichelt führt der Springer-Verlag eine Meldepflicht für Paare ein. Droht der Firmenwelt ein Kulturwandel hin zu amerikanischen Verhältnissen? Oder lässt sich die Annäherung der Geschlechter am Arbeitsplatz einfach nicht verbieten?

17.50 Uhr
SWR2 Jazz vor sechs

Heinrich Köbberling: El Ha-Or (Towards the light) Efrat Alony (Gesang) Frank Wingold (Gitarre) Henning Sieverts (Kontrabass) Heinrich Köbberling (Schlagzeug) Efrat Alony: A twin moon Efrat Alony (Gesang) Frank Wingold (Gitarre) Henning Sieverts (Kontrabass) Heinrich Köbberling (Schlagzeug)

18.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

18.05 Uhr
SWR2 Aktuell

18.30 Uhr
SWR2 Aktuell - Wirtschaft

18.40 Uhr
SWR2 Kultur aktuell

19.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

19.05 Uhr
SWR2 Tandem

Was Menschen bewegt Gespräch und Musik

19.54 Uhr
SWR2 lesenswert Kritik

Wiederholung von 15.55 Uhr

20.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

20.05 Uhr
SWR2 Musikpassagen

Guten Appetit! Von Gesine Heinrich All you can eat? No way. Wir leben nicht, um zu essen; wir essen, um zu leben. Soll Sokrates gesagt haben. Aber: Zum Essen sollten wir uns Zeit nehmen. Gut gekaut ist halb verdaut. Du bist, was du isst. Und was du hörst: John Lee Hooker, Wenzel, Louis Jordan und viele andere bitten zu Tisch! von Gesine Heinrich Cheryl Wheeler:: Potato Cheryl Wheeler, Gesang Jesse Stone: Cole slaw Aaron Izenhall, Trompete Bob Mitchell, Trompete Harold Mitchell, Trompete Joshua Jackson, Tenorsaxophon Roger Hodgson: Breakfast in America Supertramp Davies, Rick, Gesang, Keyboard Hodgson, Roge, Gesang, Keyboard Bob C. Benberg John Anthony Helliwell, Dougie Thomson, Bassgitarre Gesine Heinrich: Apple Swing / Eigenaufnahme Gesine Heinrich John Lee Hooker: Onions John Lee Hooker, Gesang, Gitarre Morganfield McKinley: Red Beans Marcia Ball, Gesang, Piano Steve Williams, Gitarre Don Bennett, Bassgitarre Craig, Rodney, Schlagzeug Paul Klemperer, Saxofon George Gershwin: Let' s call the whole thing off Fred Astaire & His Rhythmakers Fred Astaire, Gesang Ray Brown, Kontrabass Alvin Stoller, Schlagzeug Barney Kessel, Gitarre Hans-Eckardt Wenzel: Wer soll die Erdbeeren essen / aus dem Album Schöner Lügen Hans-Eckardt Wenzel Rudolf Nelson: Eine Zigarette lang Eva Busch, Gesang Frank Golischewski: Der Bauch muss weg / aus dem Album die Alte singt ja immer noch Helen Vita, Gesang Hanns Eisler: Der Kirschdieb Matthias Goerne, Bariton Eric Schneider, Klavier Gesine Heinrich: Bon appétit Gesine Heinrich Jack H. Clement: Dirty old egg sucking dog Johnny Cash The Carter Family The Statler Brothers Perkins, Carl, Gesang, Gitarre Luther Perkins, Gitarre Marshall Grant, Kontrabass "Fluke" W. S.Holland,Schlagzeug June Carter Cash, Gesang Jacques Brel: La bière / Serientitel: Quand on n'a que l'amour Jacques Brel Frank Filip: Kleines Schwipserl Hans Moser Ensemble: Faltl-Kemmeter-Schrammeln Ross Bagdasarian: Hey brother, pour the wine Dean Martin Rachel Portman: Titelmusik aus dem Film "Chocolat" David Snell Johnny Depp Dick Miles: Coffee Song 2' 35 Frank Sinatra, Gesang Harry Warren, Johnny Mercer: Bachelor' s Dinner Song

21.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

21.05 Uhr
SWR2 JetztMusik

Donaueschinger Musiktage Joanna Freszel (Sopran) Thomas Hauser (Schauspieler) Ensemble Nadar Pierre Jodlowski: Alan T. - Musiktheater (Szenografie: Clarie Saint Blancat, Libretto: Frank Witzel, Dramaturgie: Martina Stütz) (Konzert vom 17. Oktober 2021 im Bartók Saal, Donaueschingen) Alan Turing ist der Protagonist des neuen Musiktheaters von Pierre Jodlowski. Dabei geht es nicht nur um seine Pionierarbeiten in den Bereichen der Kryptografie und der Computertechnik, sondern auch um Turings Homosexualität und den gesellschaftlichen Umgang mit Außenseitern. Das Libretto schrieb Frank Witzel. Joanna Freszel und Thomas Hauser personifizieren die Erzählung. So entsteht ein vielschichtiges, mehrdimensionales und multimediales Werk, das zwischen Mensch, Maschine und Gesellschaft changiert.

22.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

22.05 Uhr
SWR2 Forum

Prüderie am Arbeitsplatz - Wieviel Liebe verträgt das Büro? Doris Maull diskutiert u. a. mit Jens Jessen, Autor "Die Zeit" Christine Lüders, ehm. Leiterin der Antidiskriminierungsstelle des Bundes Das Büro ist eine der wichtigsten Heiratsbörsen. Umfragen zeigen: Jede vierte Beziehung beginnt da, wo wir die meiste Zeit des Tages verbringen. Aber das könnte sich bald ändern. Nach dem Fall Reichelt führt der Springer-Verlag eine Meldepflicht für Paare ein. Droht der Firmenwelt ein Kulturwandel hin zu amerikanischen Verhältnissen? Oder lässt sich die Annäherung der Geschlechter am Arbeitsplatz einfach nicht verbieten?

22.50 Uhr
SWR2 Jazz vor elf

23.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

23.05 Uhr
SWR2 Musikstunde

Alte Musik - neu gedacht(4/5) Mit Sabine Weber (Wiederholung von 9.05 Uhr)

00.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

00.03 Uhr
ARD-Nachtkonzert

Benjamin Godard: Sinfonie Nr. 2 op. 57 Münchner Rundfunkorchester Leitung: David Reiland Carl Stamitz: Quartett Es-Dur op. 19 Nr. 3 Eduard Brunner (Klarinette) Gottfried Schneider (Violine) Adelheid Baader (Viola) Helmut Veihelmann (Violoncello) Igor Strawinsky: "Psalmensinfonie" Chor und Symphonieorchester des BR Leitung: Lorin Maazel Antonín Dvorák: Klaviertrio e-Moll op. 90 "Dumky-Trio" Milana Chernyavska (Klavier) Lisa Batiashvili (Violine) Sebastian Klinger (Violoncello) Peter Tschaikowsky: "Capriccio italien" op. 45 Symphonieorchester des BR Leitung: Lorin Maazel

02.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

02.03 Uhr
ARD-Nachtkonzert

Frédéric Chopin: 12 Etüden op. 25 Maurizio Pollini (Klavier) Carl Philipp Emanuel Bach: Flötenkonzert B-Dur Wq 167 Juliette Hurel (Flöte) Patrick Ayrton (Cembalo) Orchestre D'Auvergne Leitung: Arie van Beek Antonio Salieri: Klavierkonzert C-Dur Andreas Staier (Hammerklavier) Concerto Köln Ludwig van Beethoven: Streichtrio D-Dur op. 9 Nr. 2 Jacques Thibaud String Trio Karl Goldmark: "Sakuntula", Ouvertüre op. 13 Bamberger Symphoniker Leitung: Fabrice Bollon

04.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

04.03 Uhr
ARD-Nachtkonzert

Francis Poulenc: Suite française d'après Claude Gervaise FP 80 Mitglieder des Orchestre National de France Maurice Ravel: Streichquartett F-Dur Quatuor Van Kuijk Antonio Vivaldi: Violinkonzert e-Moll RV 273 Giuliano Carmignola (Violine) Venice Baroque Orchestra Leitung: Andrea Marcon